Donnerstag, 23. Mai 2013

REZENSION: Maya Banks - Breathless - Gefährliches Verlangen

Breathless - Gefährliches Verlangen - Maya Banks
Band 1
Originaltitel: Rush
LYX, 2013
480 Seiten
kartoniert mit Klappe 9,99 €
ISBN: 978-3802591297

Gefährliche Liebe, hemmungslose Lust, bedingungslose Hingabe - der Auftakt der erfolgreichen Breathless-Trilogie! Die junge Mia Crestwell schwärmt schon seit Jahren für den erfolgreichen Geschäftsmann Gabe Hamilton. Als dieser ihr ein gefährliches Angebot macht, zögert sie nicht lange – und taucht ein in eine Welt voller Verführung, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe, die überwältigender ist als alles, was sie bisher kannte.



Meine Meinung:
Um es vorneweg zu sagen: Ich habe 50 Shades nicht gelesen. Einen Vergleich der beiden Bücher sucht ihr hier also vergeblich.
Etwas, das mich bei dem Hype um 50 Shades störte, war die - irrtümliche - Annahme vieler, die Idee wäre ach so neu. Ist sie nicht. Insofern kann man Breathless nicht vorwerfen, dass es bei 50 Shades abkupfert, das direkt zu Beginn. Die Idee, dass eine Frau einen Vertrag unterzeichnet, um sich (für eine bestimmte Zeit) einem Mann zu unterwerfen, ist alles andere als neu. Die älteren Bücher hierzu sind aber wohl nicht mainstream geeignet. Trotzdem es eben schon einige Romane mit dieser Ausgangssituation gibt, lese ich immer wieder gerne welche davon, dies war also im Falle von Breathless von meiner Seite alles andere als ein Minuspunkt.

Leider kam ich in die Geschichte allerdings nicht wirklich hinein. Ich weiß nicht, woran es lag, aber ich habe stets darauf gewartet, dass mich die Geschichte packen würde, die Figuren mich dazu bringen würden, mit ihnen mitzufiebern ... aber dazu kam es bei mir einfach nicht. Der Funke wollte nicht so recht überspringen.

Sowohl die Beziehung zwischen Mia und Gabe als auch die beiden als eigenständige Figuren ließen mich kalt. Vor allem Gabe kam aber auch recht kalt bei mir an, was ich anhand der Leseprobe gar nicht erwartet hatte. So leid es mir tut, das zu sagen, aber es gab keinen Moment, in dem es mir wichtig war, ob die beiden zusammenkommen oder nicht.

Interessanterweise fand ich Mias Bruder Jace und seinen und Gabes Freund Ash spannender und hätte gerne mehr über die beiden erfahren. Da die Folgebände von eben diesen beiden handeln, werde ich mal sehen, ob ich es mit den beiden noch einmal versuche, vor allem, wenn ich mal ohne Lesestoff bin. Für Breathless gibt es von mir aber leider nur 3 Punkte. Ich bin mir aber sicher, dass andere Leser mehr von dem Buch haben werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...