Dienstag, 1. April 2014

[VORSTELLUNG] bloomoon und 'Das Haus am Abgrund'

Bloomoon


Hoppel Hoppel und weiter geht es in unserem Dankesmarsch. Bloomoon sticht einem ebenfalls von so manchem Blog ins Auge. Doch, wer oder was verbirgt sich denn hinter diesem Namen? Na, wer weiß es?

Während ihr noch rätselt, danke ich derweil dem Bloomoon Verlag, danke danke danke

http://www.bloomoon-verlag.de/
 Na, wisst ihr nun, wer sich dahinter verbirgt?


Richtig! Bloomoon gehört zu

http://www.arsedition.de/

Unser Augenmerk legen wir also auf den Bloomoon-Verlag, da dieser die Jugendbücher unter seinen zauberhaften Fittichen hat. Und da gibt es einige. Und einige ganz tolle. Und eigentlich bedaueren wir es, dass wir kaum genug Zeit haben, um alle lesen zu können. *schnief*

Bevor es nun aber spannend wird, wofür wir eigentlich danken, wollen wir doch mal gucken, was die Homepage über Bloomoon sagt:

"Im Sommer 2012 ergänzte man das Verlagsprogramm um die Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher und im Januar 2013 startete bloomoon, ein Imprint für Jugendliteratur. Es präsentiert ein Programm ohne Scheuklappen, seine Titelauswahl ist dabei ein Plädoyer für leidenschaftliches Lesen ohne Genrebegrenzung und richtet sich an Preteens ab zehn Jahren sowie an Junge Erwachsene. Bei bloomoon fokussiert man sich neben erfolgreichen Lizenztiteln aus dem Ausland auch auf vielversprechende deutsche Autoren. Ob einfühlsame 'Coming of Age'-Geschichte, Liebesroman mit Social Media-Bezug oder mitreißender Thriller mit Gänsehaut-Effekt – bloomoon ist bewusst vielfältig."

Natürlich steht auf der Homepage noch viel mehr, denn, wie erwähnt, Bloomoon ist ja "nur" das Imprint des arsEdition Verlag, aber, wie erwähnt, Augenmerk hierauf. Und warum?

Dieses tolle Buch ist der Anstoß:
http://www.bloomoon-verlag.de/titel-282-282/das_haus_am_abgrund-8666/ Titel: Das Haus am Abgrund
Autor: Susanne Gerdom
Verlag: bloomoon
400 Seiten
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-7607-8666-7

Klappentext:
In ewiger Nacht gefangen
„Das Haus. Es scheint mit einer leisen, lockend süßen Stimme nach mir zu rufen. Komm her, mein Freund. Komm in meine Arme. Lass dich fressen ...“ Wie ein bedrohlicher Schatten thront Heathcote Manor über den windumtosten Klippen. Dort walten böse Mächte, erzählt man sich im Dorf, dort wohnt der Teufel – und er hat Böses vor!

Der 16-jährige, unheilbar kranke Adrian kam mit seinen Vätern in das kleine Dorf an der kornischen Küste, um Ruhe zu finden – vor seiner unheilbaren Krankheit und den geisterhaften Erscheinungen, die ihn verfolgen. Doch dem schaurigen Gemäuer kann er sich nicht entziehen – ebenso wenig wie die gleichaltrige Nova. Welch böser Fluch wohnt dem Haus tatsächlich inne? Adrian beginnt zu recherchieren. Halluzinationen und Wirklichkeit vermischen sich – und dann steht er vor den furchtbaren Trümmern der Vergangenheit... Gibt es ein Entrinnen? 
Der Teufel? Das Böse? Ein Fluch? Das scheint Lektüre zu sein, die so richtig unter die Haut geht. Wahn oder Wirklichkeit? Und auch hier seid ihr es, die es die es als erste erfahren könnt, denn auch dieses Buch ist ein Teil unserer Osterverlosung. Bleibt wachsam, um das nicht zu verpassen :)

Eure Nana und Nika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...