Dienstag, 20. Mai 2014

[REZENSION] Mind Ripper - Nadine Erdmann (by Valli)


http://www.amazon.de/Mind-Ripper-Cybergame-Thriller-Nadine-Erdmann-ebook/dp/B00JJOT8AG/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1400600230&sr=1-1&keywords=mind+ripper
Mind Ripper, Nadine Erdmann
Ebook bei Kindle ohne Verlag
308 Seiten, April 2014
2,99 €



Inhalt:
Er will nur deine Seele…

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden.

Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter?
Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten – und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe… halt:



Meinung:

Dieses Buch wurde mir von der sehr freundlichen Autorin Nadine Erdmann bereitgestellt und ich möchte erst einmal "VIELEN DANK" sagen. :)

Die Hauptfiguren in dem Buch sind die 3 Jugendlichen Jamie, Jemma und Zack.
Bei einem Unfall, bei dem die Mutter tödlich verunglückte, kam Jamie schwer verletzt davon. Seither muss er mit schweren Muskelkrämpfen und Lähmungserscheinungen kämpfen.Sein Freund Zack und seine Zwillingsschwester Jemma helfen ihm so gut sie können,damit er sein Leben so gut es geht, meistern kann.
Die drei spielen leidenschaftlich gerne Cypergames, in die sie sich mit ihren Cyperspecs direkt ins Spiel befördern können. Vor allem für Jamie ist es eine Flucht in ein Leben mit einem „normalen“ funktionsfähigen Körper ohne Einschränkungen und Schmerzen.

Eines Abends lernt Jemma Will kennen, der Sohn des Erfinders der Cyper specs. Zusammen mit seinem Bruder Ned hat er den Auftrag den Mind Ripper zu finden, der den (in der Inhaltsangabe genannten) Jungen ihr Bewusstsein geklaut hat.
Jemma, Jamie und Zack werden von den Beiden um Hilfe gebeten und entscheiden sich gemeinsam mit ihnen das neue Spiel zu durchforsten und Hinweise auf den mysteriösen Mann zu finden.
Und so nimmt die Jagd auf den Mind Ripper seinen Lauf.

In dem Buch ist aber nicht nur von dem Spiel und der Suche nach dem Mind Ripper die Rede.Ganz und gar nicht.
Die Jugendlichen haben auch mit Problemen in der realen Welt zu kämpfen. Jamie hat nach wie vor Probleme seinen körperlichen Zustand zu akzeptieren. Zack rast vor Eifersucht auf Ned und Jemma ist drauf und dran sich zu verlieben. Durch den Wechsel der Perspektiven, gelingt  es der Autorin von jeder Hauptfigur das Innere zu transportieren. Das gefiel mir sehr gut.
Ein absoluter Pluspunkt für mich war die Tatsache, dass Zack und Jamie ein Paar sind. Jedoch wird die „Homosexualität“ nicht gleich ein großes Problemthema des Buches, wie man das so kennt. In diesem Buch war die Beziehung etwas Selbstverständliches. Und genau so soll es doch eigentlich sein!!

Mein heimlicher Star in der Geschichte ist der Jamies Hausroboter, der ihm und dem Rest der Familie das Leben erleichtert. Sollten diese Hausroboter tatsächlich erfunden werden, dann lohnt es sich auf jeden Fall bis 2038 am Leben zu bleiben.

Während den Einblicken in die Games, die gespielt werden, taucht man vollkommen in eine Fantasiewelt mit jeglichen Monstern und Gefahren ab.
Die Videospiele sind so real dargestellt, dass jedem „Zocker“ das Herz aufgehen muss. Ich war wirklich froh, dass die Autorin immer mal wieder daran erinnert hat, dass man sich gerade in einem Spiel befindet. Durch die detailgetreue Beschreibung hab ich mich oft in dem Spiel verloren und die Fantasie der Autorin genossen.

Wenn sich hier  jemand von dem Thema „Cypergame“ abschrecken lässt, kann ich nur sagen… Tut das nicht und lasst euch drauf ein. Man sollte deswegen nicht diese tolle, und leider viel zu unbekannte, Geschichte verpassen.

Das Ende bekommt von mir ebenfalls ein Lob. Auch wenn ich die ganze Zeit über eine leichte Vorahnung hatte, wurde ich überrascht. Es ging zwar in die gedachte Richtung, aber war dann doch völlig anders als ich getippt hatte. Die Überraschung ist auf jeden Fall gelungen.

Was man noch erwähnen sollte: Das Buch ist in sich zwar abgeschlossen, aber es ist der 1. Band der FatefulFuture Reihe und ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil. Her damit…!!!!!

Fazit:
Dieses Buch ist eine gelungene Mischung aus Spannung, Freundschaft, Liebe, Krankheit und dem Kampf gegen „Monster“ – seien es die Monster in den Games oder das Monster, das sich manchmal auch Schicksal nennt.

Außerdem ist 2,99 € definitiv ein Argument, dieses Buch einfach mal auf euren Ebook Reader zu laden und überrascht zu sein, was für einen kleinen Schatz Ihr da in euren Händen hält.

Darum bekommt das Buch „Mind Ripper“ von mir: 

 
                       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...