Dienstag, 22. Juli 2014

[REZENSION] Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs (by Valli)


http://www.droemer-knaur.de/buecher/Die+Insel+der+besonderen+Kinder.7771048.html

Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs
Knaur TB, 2013
416 Seiten
Taschenbuch: 9,99 €
E- book: 9,99 €
ISBN: 978-3 - 426 - 51057 - 5


Inhalt:
 
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

 
Meine Meinung:

Alte schwarz-weiße Fotografien auf denen (meist) Kinder mit übersinnlichen Kräften abgebildet sind. Ein Klappentext, in dem von Monstern die Rede ist... Die Insel der besonderen Kinder wirkte auf mich zuerst einmal ziemlich bizarr. Und genau das machte gerade sehr interessant.
Ich dachte mir: Warum nicht auch einmal einen gruseligen Roman lesen? 
Dazu muss ich auch sagen, dass Gruselstorys bzw. - filme mit bizarren Kindern mein persönlicher Albtraum sind.

Doch ich wurde eines Besseren belehrt. Dieses Buch ist absolut kein Buch, indem man einfach so in eine Horrorgeschichte geworfen wird. Dieses Buch ist soviel mehr…!
Man wird in die Geschichte eines Jungen hineinversetzt, der seinen mysteriösen Großvater verehrt. Nach dessen Tod will er die ganze Wahrheit über diesen herausfinden und reist daher zu der Insel, welche der Großvater in seinen skurrilen Geschichten stets als Paradies bezeichnet hat.

Ich möchte über den Inhalt gar nicht viel mehr verraten, da ich auch Euch noch die Chance lassen möchte, überrascht zu werden.
Ich kann bzw. möchte euch aber verraten, dass dieses Buch die heutige Zeit, die Zeit aus dem 1.Weltkrieg und Fantasyelemente vereint. 
Neben den düsteren Passagen über Monster oder die Zerstörung durch Krieg, wird Jacob, die Hauptfigur, auch mit seiner Familiengeschichte und der Außenseiterrolle,in der er sich befindet, konfrontiert.
Für die Romantiker unter uns, ist natürlich auch eine tolle Liebesgeschichte dabei.
Hier treffen also alltägliche Probleme (als wären die nicht schon genug), auf Probleme, die niemand von uns erleben möchte.

Die Figuren selbst finde ich absolut authentisch kreiert.
Jacob ist ein Teenager, der es nicht leicht hat und viele Entscheidungen treffen muss. Man bekommt einen klaren Einblick in seine Gedankenwelt und kann diese auch gut nachvollziehen. Erfreulicherweise ist er letztendlich genau den Weg gegangen, den ich mir für ihn erhofft hatte.
Er hat von Anfang an meine Sympathie gewonnen und ging mir keineswegs mal gegen den Strich.
Die besonderen Kinder werden sehr charismatisch dargestellt und haben eine ganz besondere Anziehungskraft. Ist Jacob in ihrer Gegenwart, findet er etwas, das er bei den anderen Mitmenschen sehr vermisst: Freundschaft, Verständnis, Zusammenhalt. Zudem bleiben die Kinder bis zum Ende geheimnisvoll, manche mehr.. manche weniger. Obwohl sie als teilweise sehr skuril dargestellt werden, schließt man auch sie ebenfalls ins Herz und hat schnell den ein oder anderen Favoriten herausgepickt.

Ein weiterer Punkt, der mir sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass Riggs zuerst die Bilder,welche im Buch abgebildet sind, gesammelt hatte. Anhand dieser Bilder hat er sich eine Geschichte überlegt und zu Papier gebracht. Trotz dieser vielen verschiedenen Fotografien, die keinen Zusammenhang haben, hat die Geschichte einen roten Faden und scheint an keiner Stelle an den Haaren herbeigezogen.
Ein großes Lob hierfür.

Doch die Geschichte ist mit diesem einen Buch nicht abgeschlossen.
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die hoffentlich bald erscheint..!!!

Fazit: Dieses Buch ist ein super Buch für (junge) Erwachsene und ich war absolut positiv überrascht, da ich nicht diese Geschichte erwartet hatte. Ich wurde auf ein düsteres Abenteuer mitgenommen, das genau dann, wenn man es braucht, Herzlichkeit und Wärme versprüht.
Einen Punkt Abzug gibt es bei mir nur deshalb, da ich mir doch ein bisschen mehr Grusel letztendlich gewünscht hätte. Aber trotz allem, kann ich eine Empfehlung für jeden Fantasy und Gruselliebhaber aussprechen.

Daher gibt es von mir: 

                          

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...