Donnerstag, 12. Februar 2015

[REZENSION] Liebe auf den ersten Stich von Tilly Walnes (by Nana)

http://www.emf-verlag.de/index.php?id=20&tx_ttproducts_pi1%5BbackPID%5D=17&tx_ttproducts_pi1%5Bproduct%5D=605&cHash=446a5f6503
Liebe auf den ersten Stich - Tilly Walnes
Edition Michael Fischer, 2014
192 Seiten
Preis: 22,99 €
ISBN: 978-3-86355-239-8

Klappentext:
In diese Modelle muss man sich einfach auf den ersten Stich verlieben! Die ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen und umfassenden Grundlagen begleiten Nähanfänger vom Einstellen der Stichlänge über das Zusammennähen erster Teile bis hin zur Anfertigung eines eleganten Cocktailkleids. Für geübte Näherinnen bietet das Buch klassisch-schlichte Grundmodelle, die sich bis zu 20-mal raffiniert variieren lassen. Diese bilden eine zeitlos elegante Garderobe aus Schals, Nachtwäsche, Röcken, Kleidern und Blusen. Und wie nebenbei lernt man alles über die Wahl des richtigen Stoffs, die verschiedenen Sticharten, Futter und Blenden und vieles vieles mehr. Verlieben auch Sie sich auf den ersten Stich und nähen Sie sich einfach perfekte Kleider!

 
Meine Meinung:

Eigentlich, wollte ich so schnell keine Sachbücher mehr rezensieren, da mir das einfach schwerfällt, hier die richtigen Worte zu finden. Aber als ich dann »Liebe auf den ersten Stich« von Tilly Walnes gesehen habe, ja, da wurde ich schwach. Überdies ist es ja quasi ein »Mitmach-Buch« für Erwachsene.
Daher danke an Blogg-dein-Buch (Link: http://www.bloggdeinbuch.de/ ), dass ich diesen Schatz kennenlernen durfte. Und natürlich auch Danke an den »Edition Michael Fischer« Verlag (Link: http://www.emf-verlag.de/ )

Da sind wir auch gleich beim Thema »Mitmachen«. Tilly Walnes lädt den Leser dazu ein, Kleider, und zwar echt hübsche Kleider, einfach selbst zu nähen. Die Aufmachung des Buches ist schön übersichtlich, die Seiten sind stabil und die passenden Schnittmuster sind ganz hervorragend und platzsparend in eine extra Tasche eingefügt worden. Alles, was man nun noch braucht, sind Stoffe und Nähmaschine.
Die Autorin erklärt auf den ersten Seiten, wie sie auf diese Idee kam und was man so alles braucht und betont auch, dass die Anleitungen genauso für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet sind. Den Anfang macht auch schon ein schmaler Schal.
Mir, als Anfängerin (auch wenn ich schon einiges genäht habe), kam das gerade recht. Schließlich bin ich schon wieder etwas aus der Übung. Step by Step wird noch einmal alles erklärt: wie wird die Nähmaschine vorbereitet, Stoffe wählen, Schnittmuster richtig auflegen, zuschneiden – und dann geht es auch schon los.
Anhand detaillierter Bilder in Kombination mit kurzen Erklärungen, hilft mir die Autorin durch mein erstes Nähstück. Und sollte es doch mal eine Panne geben, gibt es am Ende der ersten Anleitung auch direkt eine kleine Pannenhilfe.
Aufgelockert werden die Kapitel durch wunderhübsche Bilder, kleine Kommentare und unterschiedliche Sequenzen, die Mut machen sollen, weiter dran zu bleiben, denn nur so kann etwas Wundervolles entstehen.
Der Anspruch an die Nähstücke wird jedoch mit jeder Seite anspruchsvoller. War eben noch ein Schal an der Reihe, geht es nur wenige Seiten weiter mit einer Pyjamahose in die nächste Runde.
Aber keine Sorge, auch hier wird direkt erklärt, was ich brauche, was ich können sollte und sollte ich mir unsicher sein, direkt noch die Seitenzahlen dazu, damit ich mich mit einem raschen Blick zurück vergewissern kann, was ich noch einmal üben sollte.
Nun wird es aber auch ein wenig Tricky, aber nur auf den ersten Blick. Denn, was beim Schal noch nebensächlich war, wird nun elementar: die Größe.
Aber die Autorin weiß auch hier, Abhilfe zu schaffen, indem sie eine Größentabelle abdruckt, sodass ich quasi auf einen Blick sehen kann, welches Schnittmuster für mich das richtige ist.
Zugegeben, je größer die Teile, die zugeschnitten und genäht werden sollen, umso kniffliger wird es, doch die Autorin lässt mich nicht im Stich (ein kleines Wortspiel – bemerkt?). In mühsamer Kleinarbeit hat sie Kommentare, Hilfestellungen und Bilder ausgearbeitet, um mir meine Arbeit ein wenig zu erleichtern, damit ich am Ende ganz sicher mit einem Erfolgserlebnis belohnt werde.

Ich gebe zu, dass ich noch lange nicht alle Anleitungen nachnähen konnte. Dafür bin ich einfach noch nicht flink genug, doch dieses Buch macht mir Mut. Es hilft mir mit den vielen kleinen Details und Beschreibungen. Die mitgelieferten Schnittmuster sind hervorragend und ich bin schon auf mein erstes Kleid gespannt, das als nächstes auf dem Plan steht.
Ganz besonders toll, finde ich, ist, dass ich tatsächlich mit den Aufgaben Mitwachsen kann. Von einfach bis anspruchsvoll ist alles dabei, aber es kommt auch eins nach dem anderen. Die Worte, die Tilly Walnes wählt, helfen mir, mit Motivation an die Arbeit zu gehen.

Allerdings darf man auf kein Wunder hoffen. Ein bisschen Mitdenken ist dennoch gefragt, denn auch ein Buch trifft irgendwann an seine Grenzen und die Autorin kann nicht jedes Problem für einen lösen, aber ich denke, wer wirklich Interesse daran hat und sich die Zeit nimmt, wird mit diesem Buch einige wunderbare Stücke zaubern können. Und wenn es nicht beim ersten Versuch gelingt, dann vielleicht beim zweiten, oder dritten.
Von mir gibt es hier definitiv eine Mitmach-Empfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...