Dienstag, 17. November 2015

[REZENSION] Distant Shore - Sterne der See -- Tanja Bern

Distant Shore - Sterne der See --Tanja Bern
KopfKino Verlag, 2015
eBook, 66 Seiten: 1,99€
Hörbuch, 2 Stunden: 5,95 €
ASIN: B014RNO5D8

Klappentext:
Ben verliert seine Schwester Kristin an den Krebs. Vor ihrem Tod hatte sie für ihn einen Urlaub in ihrem geliebten Irland gebucht, weil sie ahnte, dass Ben dort zu sich selbst finden könne. Obwohl er keinen Bezug zu Irland hat, lässt er sich darauf ein und fährt nach Kerry. Dort begegnet er der Irin Hanna, zu der er sich sofort hingezogen fühlt. Aber sie verbirgt ein Geheimnis und hält Ben einerseits etwas auf Abstand, sucht aber andererseits auch seine Nähe. Ben verliebt sich in dieses wildromantische Land und verliert an Hanna sein Herz. Dann wird sie plötzlich vermisst, und Ben setzt alles daran sie zu finden ...




Meine Meinung:




Ich will gar nicht mehr über den Inhalt verraten, als im Klappentext steht. Denn alles, was ich darüber hinaus erzählen würde, wäre schon ein Spoiler.

Die Geschichte um Ben und Hanna und Irland (und ja, ich finde schon, dass man das Land hier als zusätzliche Hauptfigur aufzählen muss, denn schon wenn man Ben auf der ersten Fahrt in Irland begleitet, spürt man, wie sehr die Autorin dieses Land liebt und wer dem Zauber dieser grünen Insel noch nicht erlegen ist, der dürfte sich zusammen mit Ben in sie verlieben) hat Tanja Bern wunderschön geschrieben. Die Sprache und der Stil sind sehr angenehm. Man kann sich wunderbar in die Geschichte fallen lassen und sie mit Ben gemeinsam erleben.

Die Umsetzung als Hörbuch mit der Autorin selbst als Sprecherin an der Seite von Thomas Dellenbusch, der den Erzähler, sowie alle männlichen Figuren spricht, ist hervorragend! Ich hätte den beiden gern noch viel länger zugehört und bin schon auf den zweiten Teil der Distant Shore-Trilogie gespannt.

Absolute Hörempfehlung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...