Sonntag, 17. Juli 2016

[UNBOXING] The Best Damn Book Box "Alice Through the Looking Glass"

Da kam sie nun also Mitte Juli an, die Alice-Box, die zum Kinostart des zweiten Films (27. Mai 2016) hätte erscheinen sollen ...

Angekündigt wurden in den ganzen Monaten seit der ersten Bestellmöglichkeit als Inhalte u. a. Hermines Zeitumkehrer als Kette und vor kurzem wurde noch gesagt, dass sich drei Bücher in der Box befinden würden, was mich dann doch nochmal neugierig gemacht hat. Was am Ende in der Box war, erfahrt ihr hier ...


... oben im Video oder hier unter dem Cut schriftlich.





Gleich zu Beginn einmal zwei Neuerungen der Box: Das eine ist das Format der Box selbst, diese ist nämlich kleiner geworden. (Dieser Umstand wird später noch wichtig ...) Zum anderen wird sie nun mit UPS versendet, da die Betreiberin mit USPS Probleme hatte (ich finde es ja schon spannend, dass von allen US-Boxen sie die einzige ist, die derartige Probleme mit dem Standardpostdienstleister des Landes hat, aber nun gut). Das führte dazu, dass ich zum Abschluss dann doch noch Zollgebühren von 19 € für die Box zahlen durfte. Bei einem eigentlichen Preis von 55 € und meiner bisherigen Erfahrung mit dem Inhalt der Box hat das meine Stimmung beim Erhalt natürlich nicht verbessert. :(

Aber nun zum eigentlichen Inhalt der Box:

Zum ersten Mal gibt es eine normale Spoilerkarte statt des sonst üblichen Ausdrucks mit viel zu hellen Farben):


Auf der Rückseite steht neben dem Inhalt auch die Preise der einzelnen Gegenstände:


Wie gesagt, die Verkleinerung der Boxen wird noch zur Sprache kommen, nämlich direkt beim ersten Goodie: Ein zusammengerolltes Stickerheft zum Kinofilm, der der Box ihr Thema gab. Ich muss leider sagen, ich kann hiermit rein gar nichts anfangen. :/


Als nächstes war dieser süße Holzanhänger einer Teetasse mit "Drink me" in der Box enthalten:


Noch einmal zusammengerollt: Zwei Seiten zum Ausmalen mit der Grinsekatze und Alice.

 

Und direkt zum Ausmalen vier kleine Buntstifte dazu:


Dann kam ein regelrechtes Déjà-vu: Ein Schlüssel und eine Kordel, das hatten wir doch schon in der Beauty and The Beast-Box ... immerhin dient die Kordel dieses Mal nicht als Kette (an dieser Stelle sei noch erwähnt, dass tatsächlich nicht jeder Empfänger der Beauty and the Beast Boxen eine Kordel als "Kette" hatte, ich habe mittlerweile Unboxings gesehen, bei denen Leute tatsächlich eine normale Kette oder ein Lederband daran hatten ...), sondern als Schlüsselanhänger. Allerdings finde ich den Charm eines zweiten Schlüssels irgendwie zu viel des Guten. Wie wäre es mit einem anderen Charm gewesen? Einer Teetasse? Einem Kuchen? Einem Hut? Einer Katze? Irgendetwas, das mit Alice zu tun hat?


Als nächstes wartete dieses - leider auch schon nicht mehr glatte - Lesezeichen in der Box.


Und noch einmal zusammengerollt: Ein Malbuch zu Alice im Wunderland. Ich besitze schon zwei andere zu dem Thema und bin insofern froh, dass es keines von denen ist.


Als letztes dann das Buch: Queen of Hearts von Colleen Oakes. Es ist zwar eine (Mai-)Neuerscheinung, allerdings nur bedingt. Das Buch kam bereits 2014 auf den Markt und wurde nun leicht überarbeitet neu herausgebracht. Meiner Meinung nach hätte man sich hier das Alice-Thema besser für eine komplette Neuerscheinung (wie Marissa Meyers "Heartless" im November) aufgespart.

Queen of Hearts von Colleen Oakes
This is not the story of the Wonderland we know. Alice has not fallen down a rabbit hole. This is a Wonderland where beneath each smile lies a secret, each tart comes with a demand, and only prisoners tell the truth.
Dinah is the princess who will one day reign over Wonderland. She has not yet seen the dark depths of her kingdom; she longs only for her father’s approval and a future with the boy she loves. But when a betrayal breaks her heart and threatens her throne, she is launched into Wonderland’s dangerous political game. Dinah must stay one step ahead of her cunning enemies or she’ll lose not just the crown but her head.


Hier seht ihr noch einmal den Inhalt der Box im Überblick:
  • Queen of Hearts von Colleen Oakes 16,99 € (17,99 $)
  • Stickerheft 3,99 € (6,99 $)
  • Malbuch und Stifte 11,99 € (14,99 $)
  • Schlüsselanhänger 6,34 € (7 $)
  • Lesezeichen von Marquis du Soleil 3,58 € (3,85 $)
  • Anhänger von PigseyArt 5,43 € (6 $)
  • zusätzliche Malbuchseiten
(Die €-Preise des Buches, Malbuchs, Stickerhefts und Lesezeichens sind keine direkte Übersetzung der Angaben auf der Spoilerkarte, sondern die tatsächlichen deutschen Preise der Artikel. Die Preise der beiden Anhänger konnte ich nicht nachschauen, da diese in den jeweiligen Shops nicht vorhanden und eigens für die Box hergestellt wurden.)

Mit den deutschen Preisen komme ich auf 48,32 €. Die reine Box kostet 34 €, diesen Wert hat sie also deutlich überschritten. Mit den Versandkosten nach Deutschland kommt sie allerdings auf 55 € (dank der zusätzlichen Zollgebühren kostete sie mich dieses Mal insgesamt 74 €!!!). Zum einen kommt sie nicht auf diesen Wert, zum anderen empfinde ich den Inhalt der Box auch nicht das Geld wert. :/

Dies war meine letzte Box und ich bin eigentlich nur froh darüber, dass es für mich an dieser Stelle vorbei ist. Die ersten Boxen sahen sehr vielversprechend aus, doch in den letzten Monaten - die Monate, die ich dann aktiv mitbekam - nahm die Qualität des Inhalts für mein Empfinden stetig ab. Zudem hat man es immer noch nicht geschafft, die Boxen halbwegs pünktlich zu verschicken. Wenn dann als Gründe angegeben werden, dass man durch die Anzahl der Bestellungen der Beauty and the Beast Box von 500 Stück überrascht worden ist, dann aber im gleichen Atemzug zwei neue Special-Boxen vorbereitet, hinterlässt das einen bitteren Nachgeschmack.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...