Sonntag, 14. August 2016

[INTERVIEW] Colin über Cat Lewis



 Ahoi, ihr Landratten! Mein Name ist Colin und bin der Protagonist aus der Sommernovelle „Küss mich, Pirat“. Den Sommer über arbeite ich auf Ibiza und sorge dafür, dass genug Touristen an unserem Ausflugsprogramm teilnehmen. Ich hätte nie gedacht, dass man als Pirat verkleidet bei den Frauen so viel Eindruck schinden kann! Auch wenn ich genug Auswahl gehabt hätte, war ich bisher an keiner von ihnen ernsthaft interessiert. Doch dann kam Emily und zeigte mir, wie man die Planken putzt ...

1. Stell uns Cat Lewis doch erst einmal kurz vor.
Ich kenne Cat jetzt schon fast ein Jahr lang und habe viele Seiten an ihr kennengelernt. Eines kann ich euch auf versprechen: Mit ihr hat man immer was zu lachen! Sie stolpert regelmäßig über ihre eigenen Füße, nimmt jedes Fettnäpfchen mit und ist so tollpatschig, dass man nur den Kopf schütteln kann. Aber trotzdem bringt sie mich immer wieder mit ihrem Sarkasmus und den teils richtig blöden Sprüchen zum Lachen. Aktiv schreibt sie erst seit zwei Jahren und ihr Debüt „Kein Winter ohne dich“ ist an Halloween 2015 erschienen. Sie ist ein waschechtes Nerdmädchen mit einer Vorliebe für Nintendo und Superhelden und ein Film- und Serienfreak.

2. Was denkst du über Cat, wie findest du sie? Gibt es etwas, was du besonders toll an ihr findest, wofür du sie beneidest? Oder etwas, was du so gar nicht leiden kannst?
Ich bewundere sie dafür, dass sie stets versucht, aus einer miesen Situation das Beste rauszuholen. Sie handelt oftmals selbstlos und hilft anderen, wo sie nur kann. Man merkt, wenn ihr etwas wirklich wichtig ist, da sie mit Herzblut dabei ist. Ab und an übertreibt sie das jedoch ein wenig und wird zu einem aufgeregten Nervenbündel, das sich unnötig in Dinge hineinsteigert und ihre Umwelt damit wahnsinnig macht. Das kann schon ganz schön anstrengend sein.

3. Du verbringst doch viel Zeit mit ihr, was tut sie, wenn sie nicht schreibt?
Fangirlen! Cat ist ein Vollzeitfangirl und verbringt jede freie Minute damit, ihre Lieblingsbands zu hören, Serien und Filme zu schauen und Charaktere zu vergöttern. Außerdem verbringt sie sehr gerne Zeit mit ihren Freunden, liest oder hüpft auf Rockkonzerten herum.

4. Hat sie ein Vorbild? Schriftstellerisch oder auch im »normalen« Leben?
Es gibt viele Autoren, die Cat für ihr Können bewundert, aber nur eine hat es nahhaltig geschafft, sich einen Platz auf dem Idol-Podest zu sichern: Jeaniene Frost. Im normalen Leben ist Cats Mann ihr Vorbild, da er sie bedingungslos ertragen kann und alles nicht so eng sieht. Solch eine Ruhe hätte sie auch gerne.

5. Gibt es Rituale, die Cat beim Schreiben anwendet? Das Hören bestimmter Musik oder vollkommene Stille, etwas bestimmtes zu Essen, das in Reichweite stehen muss?
Beim Schreiben läuft immer Musik. Meistens schreien sich Three Days Grace oder Skillet die Seele aus dem Leib, aber glücklicherweise hat Cat die Playlists bei Spotify entdeckt. Als sie meine Geschichte geschrieben hat, liefen spanische Partyhits oder die „Fluch der Karibik“-Soundtracks. Außerdem darf der obligatorische Latte Macchiato nicht fehlen.

6. Wie hast du sie kennengelernt?
Mein optisches Vorbild ist ein Serienheld, den Cat heiß und innig liebt. Schon seit ihrer ersten Begegnung habe ich in ihrem Kopf herumgespukt. Als bei einem Gemeinschaftsblogprojekt das Thema „Sommer“ vorgegeben war, fing Cat an, sich Gedanken darum zu machen, wie sie mich möglichst nach ihren Idealvorstellungen in einer Liebesgeschichte unterbringen kann. Dass aus einer geplanten Kurzgeschichte jemals eine Novelle werden würde, hätte sie jedoch nicht gedacht. Wir hatten auf jeden Fall unheimlich viel Spaß miteinander und ich weiß aus erster Hand, dass Cat sich sehr nach einem Wiedersehen mit mir sehnt ;)

7. Weißt du, ob es bei ihr immer so ist, oder ist es bei anderen Geschichten und deren Charakteren anders abgelaufen ist?
Das ist vollkommen unterschiedlich. Mal schauen die Charaktere beim Filme oder Serien gucken vorbei, mal beim Musikhören. Amy und Adrian aus „Kein Winter ohne dich“ sind beispielsweise beim Lesen eines Steampunkthrillers aus heiterem Himmel aufgetaucht, ohne jeglichen Zusammenhang zu dem Buch. Cats neue Helden haben sich beim Anschauen von Musikvideos hinterrücks angeschlichen und lassen sie nun nicht mehr los.

8. Einmal ganz frech gefragt: Wieso führe ich das Interview mit dir? Was macht dich für Cat so besonders?
Ich bin Cats kleiner Liebling. Wenn sie könnte, wäre ich der Protagonist eines jeden Buches, das sie jemals schreiben wird. Aber das würde den Lesern irgendwann auffallen und könnte sie schnell langweilen. Cat war noch nie gut darin, loszulassen, und an mir klammert sie sich eisern fest.

9. Werfen wir doch einen Blick in die Kristallkugel: Was hält die Zukunft für Cat bereit? Wie sieht der momentane Stand ihrer Arbeit aus? Gibt es bald etwas Neues zu lesen?
„Küss mich, Pirat“ steht noch in den Startlöchern und Cat kann von sich nicht gerade behaupten, eine Schnellschreiberin zu sein. Aus diesem Grund müssen ihre Leser immer viel Geduld mit ihr haben. Dies wird sich jedoch bald ändern, da sie nach ihrem aktuellen Projekt Band zwei bis vier der „Falling Paradise“-Reihe schreiben wird, die nach und nach im nächsten Jahr erscheinen werden. Das wird eine ziemlich große Herausforderung, da Cat noch nie mit solch einem Druck arbeiten musste. Aber sie wird das Schiff schon schaukeln, da bin ich mir sicher.

10. Ein herzliches Dankeschön an Colin für die Beantwortung der Fragen. Für die letzte Frage möchte ich der Autorin selbst eine Gelegenheit geben, noch etwas loszuwerden, bzw. vielleicht auch etwas richtigzustellen, was von Colin gesagt wurde.
Tollpatschig? Ich?! Keine Ahnung, wie mein Pirat darauf kommt ;)
Da Colin schon wieder am Strand herumturtelt, liegt es nun an mir, mich für dieses sehr spaßige Interview zu Bedanken. :)


Die Novelle "Küss mich, Pirat" ist im Amrûn Verlag erschienen. Wer mehr über die Autorin erfahren möchte, sollte einen Blick auf ihre Homepage, ihre Facebookfanseite oder Twitter werfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...